Kino aufm' Museumsbahnsteig: VON MENSCHEN; DIE AUF BÄUME STEIGEN

Open Air Cinema
14.09.2024, 20:30 | Museumsbahnsteig, Oberhausen Hauptbahnhof

Von Menschen, die auf Bäume steigen (2023)

Dokumentarfilm | Deutschland | 92 Minuten |FSK 0

von Christian Fussenegger & Bernadette Hauke

Ein Film über Klettern, Selbstermächtigung und maximale Wirkung. Und über Wasser und viel Kies.

Protest und ziviler Ungehorsam stoßen in Oberschwaben bei den meisten Bürger*innen auf Unverständnis und offene Ablehnung, auch wenn es um den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen wie Natur, Wasser und Boden geht.

Der Widerstand gegen Abholzung und Kiesgewinnung in Teilen des Altdorfer Waldes und die Untätigkeit von Gemeinden und Politikern in Sachen Klimaschutz bekommt durch den Kletteraktivismus neuen Schwung. Zunehmend erkennt die Bevölkerung, dass es um Mitbestimmung über den „Alti“ geht, der als Staatswald eigentlich allen gehört.

Über 18 Monate lang wurden die Aktivist*innen rund um die Baumhaus-Besetzung im Altdorfer Wald mit der Kamera begleitet und in ihrem Alltag und bei ihren Kletteraktivitäten gefilmt. Daraus wurde ein portraithafter, polarisierender Film, der überall in Deutschland relevant ist.

Eine Hommage an den größten Wald Oberschwabens. Und die Menschen, die ihn bewahren wollen.

Mit: Charlie Kiehne, Samuel Bosch, Rosmarie Vogt, Martin Lang, Manfred Scheurenbrand, Gudrun Bosch und vielen anderen.


Wann und wo?

SA // 14.09.24 // 20:30 Uhr


Wer macht's?

Jörg Briese wurde mitten in der aufziehenden Krise des Ruhrgebietes in den 60er Jahren in Oberhausen geboren. Geprägt von Soziokultur, beschäftige ich mich seit Anfang der 80er Jahren mit Fotografie und Filmkultur. Aktuell versuche ich zu verstehen, warum die Erzählung des Strukturwandels unsere Region, die mich nun mein ganzes Leben begleitet, sie immer noch im Gegenteil von Reichtum verbleiben lässt. Hierzu bewege ich mich oft und gern in Regionen, die ebenso vom Narrativ betroffen sind.